Blog

Die neue Herrin über die Sommer-Bergbahnen

Maria Hofer im Gespräch mit mountain-talk.com Führungswechsel an der Spitze der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen. Nach Pfänderbahn-Chef Thomas Kinz übernimmt Maria Hofer vom Kitzsteinhorn die Verantwortung für die 61 Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen. Als langjährige Marketingchefin der Gletscherbahnen Kaprun AG kennt sie sich bestens in der Branche aus und ist gut vernetzt. Bereits…

Mehr lesen

Photovoltaik in 3.000 m Höhe

Europas höchstgelegenes Photovoltaikkraftwerk am Pitztaler Gletscher Zwei Jahre nach der Inbetriebnahme zieht die 1 MWp Photovoltaikanlage zwar immer noch interessierte Blicke von den Besuchern auf sich, hat sich aber bereits als unverzichtbarer Teil der Energieerzeugung und Umweltstrategie des Skigebiets etabliert. Wenn man sich den Weg von der Idee bis zur…

Mehr lesen

Kleine Geschichte einer Materialseilbahn

Auch im 100. Betriebsjahr noch topfit Leimen, das ist ist eine kleine Stadt im Nordwesten Baden-Württembergs. Genauso wie das etwa 3 km entfernte Nußloch. Dazwischen verkehrt wacker eine Materialseilbahn. Bereits seit 100 Jahren befördert diese täglich 4.000 bis 5.000 Tonnen Steine zwischen den beiden Gemeinden. Dabei sind einige Teile der…

Mehr lesen

Forschung zum Schutz vor Lawinen

Lawinenforschung zwischen Bergen und Hochleistungsrechnern. Nachgefragt. Wir haben DI. Dr. Karl Kleemayr, Leiter des Instituts für Naturgefahren am Bundesforschungszentrum für Wald in Innsbruck, zum Gespräch gebeten. Die praxisorientierte Forschung und der nachhaltige Schutz unseres Lebensraums stehen bei Kleemayr und seinem Team im Mittelpunkt, wenn es darum geht, Naturgefahren wie Lawinen,…

Mehr lesen

Schräg nach oben – Teil II

Schräglage für Touristen, Sportler und Städter Im ersten Teil habe ich euch ja schon einige kuriose Schrägaufzüge vorgestellt - zum einen mit langer Geschichte, zum anderen Hightech am Stand der Technik. Faszienierend sind sie irgendwie alle, denn im Vergleich zu Bus, Bahn oder Tram bleibt die Benutzung einer Seilbahn in…

Mehr lesen

Olympisches Gold geht an …

… diese unschlagbaren Olympiabahnen Der Unterschied zwischen „Olympiade“ und den „Olympischen Spielen“? Wir klären ein für alle Mal auf: Unter den Olympischen Spielen versteht man die Olympischen Sommer- und Winterspiele in ihrer Austragung. Die Zeit zwischen den stattfindenden Wettkämpfen nennt man Olympiade. Diese dauert jeweils vier Jahre, wobei seit 1994…

Mehr lesen

So läuft er also, der Seilbahnbetrieb!

Technisch hochkomplexe und anspruchsvolle Betriebe sorgen stets für ein reges Interesse an den zugrundeliegenden Mechanismen. Wie kann so ein Riesenapparat überhaupt funktionieren? Was steckt da eigentlich dahinter? Und wer? Neben Flughäfen, Kläranlagen und Kraftwerken wecken wohl vor allem eines die Neugier von Groß und Klein: Der Seilbahnbetrieb Gerade in den…

Mehr lesen

Schräg nach oben – Teil I

Alternativ und kurios durch die Vertikalen der Städte Ich stehe auf der Karlsbrücke in Prag, um mich herum - kein Gedränge, es ist schon spät am Abend und die meisten Touristen sitzen in einem Restaurant beim Abendessen oder trinken ein "pivo", also ein Bier, in einer der zahlreichen Kneipen. Ich…

Mehr lesen

Erst schweben, dann wandeln

Seilbahnwandern - mehr als ein Sommertrend Ihr dachtet bisher, die Auffahrt mit der Seilbahn sei nur etwas für Faule, Gebrechliche und Touristen? Ha! Falsch gedacht! Denn Seilbahnwandern liegt voll im Trend. Dabei bieten sich oben angekommen herrliche Möglichkeiten, die Gipfel auf Panorama- und Höhenwegen ausichtsreich zu erkunden. Durch die Berg-…

Mehr lesen

Kulturgenuss higher level

Bergerlebnis für den feinen Sinn Berg und Berg kommen nicht zusammen, aber Mensch und Mensch. iranisches Sprichwort In diesem Sinne präsentiert sich der Bergsommer so vielfältig und erlebnisreich wie nie. Neben Wandern, Mountainbiken, Paragliden, Klettern und kulinarischen Genüssen rücken dabei immer mehr besondere Kulturerlebnisse in den Mittelpunkt. Das Gipfelglück wird…

Mehr lesen

Blick hinter die Gletscherkulissen am Dach Tirols

Spannendes, Interessantes und Witziges über die Arbeit am Pitztaler Gletscher Die Berge und Gletscher Österreichs schlafen auch im Sommer nicht. Ganz im Gegenteil: Hier herrscht emsige Betriebsamkeit vor und hinter den Kulissen. Denn die angenehme Höhenluft, die strahlende Sonne und die atemberaubende Naturlandschaft lockt zahlreiche Besucher ganz weit nach oben.…

Mehr lesen

Bergsommer plus

Endlich Sommer. Und damit beginnt die Hochsaison für die vielen Hütten und Seilbahnen in Österreichs Alpen. Ganz genau, der Bergsommer ist weiter stark im Kommen. Wandern, Mountainbiken, Paragliden, Klettern, Kulinarik, Natur-Erlebniswelt oder Kinderspielplatz - kaum ein Skigebiet, das nicht mittlerweile auch im Sommer mehr zu bieten hat, als "nur" den…

Mehr lesen

Die Revision – ein Fallbeispiel

Die Revision. Sie steht meist zum Saisonende des Winters bei den Seilbahnen in unseren Bergen an. Die genaue Überprüfung aller Teile, Verbindungen und der Elektronik kann dann schon mehrere Tage dauern. Doch es gibt auch Ausnahmen: Am Hintertuxer Gletscher herrscht 365 Tage im Jahr Skibetrieb. Eine Revision muss da aber…

Mehr lesen

Hier PASSiert was! – Teil II

Nach dem Großglocknerpass stellen wir euch heute mit dem Timmelsjoch einen weiteren wichtigen und atemberaubenden Pass vor. In Italien als Passo del Rombo bekannt, markiert das Timmelsjoch auf 2.474 Metern Höhe seit 1919 die Grenze zwischen Österreich und Italien. Die große Bedeutung wird erkennbar, wenn man sich vor Augen hält,…

Mehr lesen

Mit der PRO ACADEMY zum PS-starken Pistenprofi

Selten war ein effizientes Pistenmanagement für die Skigebiete so wichtig wie heute. Denn mit den neuen Herausforderungen wachsen auch die Kosten. Doch es gilt neben der Ökonomie auch die Ökologie im Auge zu behalten - schließlich wollen wir auch in Zukunft den Wintersport im Einklang mit der intakten Natur genießen!…

Mehr lesen

Hier PASSiert was!

Früher waren sie gefürchtet bei Autofahrern aus dem Flachland: Die alpinen Passstraßen in den Süden. Immer der bange Blick: kommt Schnee? liegt Schnee? Braucht man Ketten? Ist der Pass überhaupt offen? Dabei hatte es doch bereits Heerführer Hannibal 218 v. Chr. mitsamt Elefanten geschafft! Schneeräumung im Wandel der Zeit Heute…

Mehr lesen

Designed by PININFARINA

Design, Komfort und Effektivität stehen dieser Tage bei allen Herstellern der Seilbahnbranche ganz oben auf der Prioritätenliste. Das ist nicht zuletzt seit der erst vor Kurzem zu Ende gegangenen INTERALPIN in Innsbruck klar. Zahlreiche Weltmarkthersteller und Branchenriesen präsentierten in diesem Rahmen ihre Weltneuheiten. Ein Name fiel in diesem Zusammenhang besonders…

Mehr lesen

INTERALPIN 2017 – schön war’s!

Die Tore der Messe Innsbruck sind wieder geschlossen, die Stände schon fast ganz abgebaut und die vielen Besucher aus aller Welt wieder abgereist. Was bleibt? 3 Tage Non-Stop-Seilbahninnovationen, viele Neuigkeiten zum Anfassen und Bestaunen und jede Menge Gesprächsstoff für die kommenden zwei Jahre bis zur nächsten INTERALPIN in Innsbruck. Hohe…

Mehr lesen

Snow Crystal Gala Event

Im Rahmen der INTERALPIN 2017 fand am 26. April 2017 in der Dogana im Congress Innsbruck die Snow Crystal Gala statt. Zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport folgten der Einladung der Austrian Seilbahnpartner.  Gemeinsam mit den Partnern von Congress Messe Innsbruck, Wirtschaftskammer Tirol, ÖSV und Retterwerk wurde dieser…

Mehr lesen

Lesestoff für Seilbahnfans

Seilbahnen faszinieren. Und sie erobern vom alpinen, bergigen Gelände aus zusehends den urbanen, öffentlichen Raum. Damit werden die Seilbahnen immer mehr zum alltäglichen Anblick und täglichen Transportmittel. Kein Wunder, dass das sicherste Verkehrsmittel nicht nur für Sport und Freizeit attraktiv ist, als umweltfreundliches und platzsparendes Fortbewegungsmittel passt die Seilbahn bestens…

Mehr lesen

Rettung aus höchster Not

Die Seilbahn gilt als das sicherste Verkehrsmittel. Nur äußerst selten ereignen sich schlimme Unfälle. Dass eine Seilbahngondel dennoch in Not geraten kann, sollte nicht verschwiegen werden. Mittlerweile aber handeln die Seilbahnbetreiber nach ausgefeilten Rettungsstrategien. Vom Abseilen bis zur integrierten Bergung. Das beschauliche Reisen hoch oben über Täler und Flüsse ist…

Mehr lesen

SEILBAHN-BETRIEBSSYSTEME

Die Seilbahn in ihren verschiedenen Betriebsformen ist das wichtigste Verkehrsmittel zur Erschließung der Bergwelt geworden. Von der ersten Seilbahn für Personenbeförderung, die von Bozen nach Kohlern 1908 in Betrieb genommen wurde, hat sich die Seilbahntechnik in Komfort, Leistung und Sicherheit bis heute technisch hoch entwickelt. PENDELBAHNEN Pendelseilbahn Die Fahrzeuge (Kabinen)…

Mehr lesen

PANORAMABLICK VOM FEINSTEN

Von der Seilbahn auf die Aussichtsplattform Der Blick von ganz weit oben ist einfach immer etwas Besonderes. Umso mehr, wenn sich eine so atemberaubende Aussicht bietet, wie in der Bergwelt der Alpen. Ob im Winter oder Sommer, es lohnt sich die Perspektive zu wechseln und die Landschaft im Verlauf der…

Mehr lesen

Was sind Bremsproben?

Seilbahnfahren mit einem sicheren Gefühl Seilbahnen gelten als das sicherste Verkehrsmittel der Welt. Die hohen Standards und die regelmäßigen Kontrollen gewährleisten, dass dies auch in Zukunft so bleibt. Gerade vor der Inbetriebnahme einer neuen Seilbahn wird eine Vielzahl an Kontrollen, Testläufen und Prüfungen durchgeführt. Aber auch die Zeit der Zwischensaison,…

Mehr lesen

Panoramabilder mit der FlyingCam

Panoramabilder gibt es seit knapp 30 Jahren im Fernsehen. Seit 2016 werden diese auch durch Panoramaaufnahmen aus der Luft bereichert. Die sogenannte FlyingCam ermöglicht dem Zuseher eine bisher unbekannte Sicht auf Skigebiete und Tourismusdestinationen, nämlich aus der Vogelperspektive. Spektakuläre Einblicke sind das Ergebnis. Was ist eine FlyingCam? Die FlyingCam ist…

Mehr lesen

Seilbahn mit System (IV)

Formen von Schleppliften Die dritte wesentliche Kategorie, die unterschieden werden kann, sind die sogenannten Schlepplifte, bei denen oft auch der Begriff Skilift synonym verwendet wird. Sie entstanden im Zuge des Aufstiegs des Wintertourismus ab den 30er Jahren. Aufgrund des schnellen, wirtschaftlich lukrativen Aufschwungs in dieser Branche entstanden von zahlreichen verschiedenen…

Mehr lesen

Seilbahn mit System (III)

Formen von Luftseilbahnen Ebenfalls gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich neben der bodenabhängigen Standseilbahn mit der Luftseilbahn noch eine zweite wesentliche Seilbahnart. Luftseilbahnen lassen sich zunächst grundsätzlich hinsichtlich ihrer Betriebsform unterscheiden. Eine Teilmenge bilden daher Luftseilbahnen, deren Fahrzeuge zwischen Tal- und Bergstation hin und her pendeln (Pendelbetrieb). Das Gegenstück…

Mehr lesen

Seilbahn mit System (II)

Formen von Standseilbahnen Angefangen mit der Standseilbahn lassen sich in dieser Kategorie Schlitten- und Schienenbahnen unterscheiden. Die klassische Standseilbahn stellt den Ursprung der Seilbahn dar und entstand im 19. Jahrhundert aus der Zahnradbahn. Anstatt wie bei Zahnradbahnen eigens angetriebene Wagen und Lokomotiven einzusetzen, werden die Wagen von einem Drahtseil gezogen.…

Mehr lesen

Skiline – die Challenge

Der moderne Skifahrer wird immer anspruchsvoller – eine gut präparierte Piste, ansprechende kulinarische Angebote sowie eine angemessene Unterbringung sind heutzutage Standard. Das wird vom Kunden erwartet, damit alleine aber kann ein Skigebiet gegenüber der mannigfaltigen Konkurrenz nicht mehr wirklich punkten. Besonders die jüngeren Wintersportler suchen nach dem Mehrerlebnis beim Hänge…

Mehr lesen

Seilbahntechniklehre: Von der Pike auf

Seilbahntechniklehre: Karriere am Berg Seilbahnunternehmen übernehmen zunehmend die führende Rolle im Tourismus der Alpenregionen, wobei immer höhere Anforderungen an die fachliche und persönliche Qualifikation der Mitarbeiter gestellt werden. Die modernen und hochtechnisierten und komplexen Anlagen verlangen nach bestens geschultem Personal. Seilbahntechniklehre seit Herbst 2008 Seit Herbst 2008 besteht die Möglichkeit…

Mehr lesen

Seilbahn mit System (I)

Klassifizierung von Seilbahnen nach technischen Gesichtspunkten In über 150 Jahren Seilbahnbau haben sich zahlreiche verschiedene Seilbahnsysteme etabliert. Luftseilbahnen, Skilifte, Sesselbahnen – die Systeme unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Technik teilweise sehr deutlich. In der Umgangssprache werden Bezeichnungen für diese einzelnen Seilbahntypen gerne vermischt und nicht konsistent verwendet. Die folgende Klassifizierung soll…

Mehr lesen

Seilbahnen damals und heute (4)

Früher war alles besser? Es ist ein allzu bekanntes Phänomen, dass sich beim Blick in die Vergangenheit die Sicht auf die Dinge reichlich verklärt. Was ja auch gut ist. Die kratzigen Wollpullover und engen Schalmützen finden wir heute schick und irgendwie retro. Der Skizipper war total cool, aber nur in…

Mehr lesen

Technischer Schnee – so funktioniert’s!

Technischer Schnee ist auch nur Wasser und Luft Der Klimawandel lässt sich seit geraumer Zeit nicht mehr leugnen – auch wenn so mancher das Gegenteil behaupten mag. Besonders im November, also zu Beginn der Wintersaison, lässt der Schnee auch in höheren Lagen gerne auf sich warten. Damit Skigebiete keine Verluste…

Mehr lesen

Modernes Ticketing in Skigebieten

25 Jahre RFID: Der Zugang zum berührungslosen Zutritt Die Ski oder das Snowboard angeschnallt, die personalisierte Skikarten im Anorak und ab auf die Piste. Der berührungslose Zutritt ins Skigebiet ist heutzutage selbstverständlich – dank einer innovativen Idee vor 25 Jahren.  Bereits 1987 wurden für Bergsportregionen die ersten RFID-Anwendungen entwickelt: Uhren…

Mehr lesen

Kompaktseilbahnen – Design trifft Technik

Kompaktseilbahnen sind Zweiseil-Pendelbahnen mit nur zwei Umlaufkabinen. Das Besondere dabei ist die systematische und modulare Bauweise sowie der hohe Gestaltungsspielraum. Vorteile von Kompaktseilbahnen Aufgrund wohldurchdachter Ingenieursleistung können diese standardisierten Anlagen mit geringem Aufwand installiert werden. Berg- und Talstation sind dabei ident konzipiert, die Stationen können als Gesamtes auf nur zwei…

Mehr lesen

Beste Aussichten für die INTERALPIN 2017

Über die Bedeutung des Bergtourismus in Österreich Die Zahlen der Österreichischen Seilbahnbranche sprechen eine eindeutige Sprache: Aktuell über 700 Millionen Euro Investitionsvolumen, knapp 600 Millionen beförderte Personen im vergangenen Winter und knapp acht Milliarden Euro Bruttoumsatz durch Bergbahnnutzer. Das zeigen die aktuellsten Statistiken des Fachverbandes der Seilbahnen Österreichs. „Wenn man…

Mehr lesen

Grüne Pisten auch im Winter?

Grüne Pisten. Unweigerlich denkt man dabei an saftige Berghänge, die sehnsüchtig auf den ersten Schnee warten. Vielleicht auch an sommerliche Almen oder textile Skipisten. An winterlichen Skigenuss zumindest – so meine Unterstellung – eher nicht. Sinniert man über den Begriff „Skipiste“, so tauchen vor dem inneren Auge langgezogene Ziehwege ins…

Mehr lesen

Von wandernden Stützen & balancierenden Bauten

Stützen, die Seilbahnen tragen und mehrstöckige Bergstationen – diese tonnenschweren Kolosse aus Stahl und Beton sollen flexibel und beweglich sein? Müssen sie sogar. Denn der Untergrund, auf dem Stützen und Bauten stehen, ist nicht statisch und starr. Man könnte sagen, „der Gletscher lebt“. Denn aufgrund der Struktur, Temperatur und Masse…

Mehr lesen

Seilbahnen damals und heute (3)

Seilbahnen und ihre Entwicklung von den Anfängen bis heute Der Blick in größere Skigebiete zeigt meist ein buntes Bild aller Arten an Seilbahnen. Die erste motorbetriebene Vorrichtung, die Skifahrer auf den Berg brachte, stand auf dem Bödele in Vorarlberg. Das war 1908. Eine Art Schlitten wurde dabei mit einer Seilwinde…

Mehr lesen

Ski anschnallen und (Kunst-)Stoff geben

Von Skihallen in Dubai hat man ja bereits gehört. Dass diese von Australien bis Litauen auf der ganzen Welt zu finden sind, tut dabei nichts zur Sache. Doch auch in schneereichen Regionen wie Österreich, Frankreich oder Italien ist der Klimawandel deutlich spürbar. Die Schneefallgrenze klettert im Jahresmittel unaufhaltsam höher. Auf…

Mehr lesen

Seilbahnen damals und heute (2)

Seit jeher zieht es die Menschen auf die Berge. Die früheste Überlieferung der Besteigung eines hohen Balkangipfels geht bis auf das Jahr 181 v. Chr. zurück. Mit Beginn des 19. Jahrhunderts erobern Wagemutige auch die höchsten Gipfel der Alpen. Fortan zieht es immer mehr Begeisterte in die Berge. Und das…

Mehr lesen

ALPINE SEILBAHNARCHITEKTUR

Ledersitze, Panoramaverglasung, Sichtbeton: Anspruchsvolles Design und durchdachte Seilbahnarchitektur haben in zahlreichen Skigebieten unverkennbar Einzug gehalten. Neben der neuesten Technik setzen die Betreiber der Seilbahnen zunehmend auf umfassenden Komfort und eine ästhetisch ansprechende Formensprache der Stationen, Stützen und Kabinen. Die Seilbahn – mehr als ein Transportmittel Parallel zum Aufkommen des Skitourismus…

Mehr lesen

Mobile 3D Schneehöhenmessung

Wie genau funktioniert also die Schneehöhenmessung? Neben der Schneehöhe unter der Raupe wird auch die Schneedecke unter dem Planierschild ermittelt. Auf dem Dach des Pistengeräts wird eine GPS-Antenne angebracht, welche die Quer- und Längsneigung der Maschine mit zwei Winkelsensoren misst. Zwei weitere Winkelsensoren geben die Hebebewegung des Gelenkauslegers und die…

Mehr lesen

Seilbahnen damals und heute (1)

Von den Anfängen der ersten Liftanlagen bis zum modernen Hightech-Skizirkus Das Phänomen des Tourismus in Österreich im Allgemeinen und Wintertourismus im Speziellen ist  gar nicht so alt, wie man glauben mag. Waren einzelne Orte wie Karlsbad (heutiges Tschechien), Wien, Bad Ischl oder Bad Gastein bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts beliebte…

Mehr lesen

Wie funktioniert Snowfarming?

Nun ist diese Problematik allerdings nichts Neues, das Klima wandelt sich nun einmal und es gilt geeignete Antworten auf die veränderten Rahmenbedingungen zu finden. Und da kommt das Snowfarming ins Spiel. In Skandinavien bereits seit fast 20 Jahren praktiziert, erobert diese Technik der Schneekonservierung seit einigen Jahren auch den Alpenraum.…

Mehr lesen

Pisteninfos auf einen Blick

Welche Pisten sind geöffnet? Antwort darauf geben allgemein gehaltene sprachunabhängige Anzeigenmodule (LED). In Form von Haken (grün/rot) neben der Panoramaübersichtskarte geben sie verlässliche Auskunft über den aktuellen „offen/gesperrt“ Status aller Lifte und Pisten. Ergänzt wird die Informationskette um Wind-, Temperatur- und Schneehöhenanzeigen sowie einer LED-Laufschrift zur Anzeige für aktuelle Textinfos.

Mehr lesen

Panoramakameras damals und heute

Früher waren die Panoramabilder im Fernsehen die einzige Möglichkeit, sich über das aktuelle Wetter am Urlaubsort oder im Skigebiet zu informieren. Auch heute steht die Information über die Wetterlage im Vordergrund, ergänzt um einen wesentlichen Faktor: einen authentischen Liveeindruck über die Vor-Ort-Situation zu erhalten.

Mehr lesen

INTERALPIN – wie alles begann

1974 fand erstmals eine kleine Produktpräsentation im Zuge eines Skipistenkongresses in Innsbruck-Igls statt. Im Laufe der Zeit hat sich diese regionale Schau zur international führenden Branchenmesse für alpine Technologien entwickelt. Bei unserem Gewinnspiel könnt ihr zwei VIP Tickets gewinnen und erhaltet die einmalige Gelegenheit, als Außenstehende schon vorab einen Blick…

Mehr lesen

Urbane Seilbahnen

Urbane Seilbahnbauten: Die Seilbahn erobert die Metropolen der Welt. Ist es nur ein vorübergehender Trend, ein Hype, ein Zeitgeist – oder steckt weit mehr dahinter? Fakt ist: Rund um den Globus schweben die Menschen zunehmend über den Dingen, wenn es um den Personentransport von A nach B geht. Interessante Projekte…

Mehr lesen

Pistenpräparierung mit GPS

Pistenpräparierung mit GPS: Es ist schweres Gerät, das vorwiegend in der Nacht aus den Garagen kommt, um für den nächsten Tag eine optimale Skipiste auf den Berg zu zaubern. Pistenfahrzeuge sind heute High-Tech-Geräte mit ausgereiften Komponenten, von der Motorisierung bis zur Hydraulik. In den letzten Jahren kommen vielerorts zusätzlich GPS-Systeme…

Mehr lesen

Unterwegs mit ORF ECO

Die Zukunft des Wintertourismus in Österreich Von 7. bis 18. November 2016 wurde auf der UN-Klimakonferenz in Marrakesch wieder über die europäische und internationale Umweltpolitik diskutiert. Der Weltklimavertrag war kurz zuvor nach 20 Jahren diplomatischer Verhandlungen in Kraft getreten – ein Grund zu Feiern? Definitiv, auch wenn die eigentliche Arbeit…

Mehr lesen

Willkommen bei den Seilbahnern

Jede Branche hat ihre Fachbegriffe – so auch die Seilbahnbranche. Damit man sich als Interessierter gegenüber dem versierten Seilbahner nicht gleich beim ersten Satz als völliger Einsteiger outet, kommen hier meine 3 persönlichen Highlights, die auch ich während meiner Zeit in der Seilbahnbranche kennenlernen durfte.

Mehr lesen

INTERALPIN 2017 – INFOS & AUSBLICK

Im Rahmen der INTERALPIN werden mehr als 650 Aussteller Einrichtungen zur Erschließung der Bergwelt, Innovationen für Beschneiungs- und Winterdienstfirmen und Entwicklungen für das alpine Sicherheits- und Rettungswesen sowie Trends für alle alpinen Industrien präsentiert. Eine Tendenz lässt sich besonders stark beobachten – längst dominiert nicht mehr der Winter allein das…

Mehr lesen

Skigebiete von Nord bis Süd

Höher, schneller, weiter – der Skitourismus kennt keine Grenzen: Längste Abfahrt, größtes Skigebiet, die meisten Liftanlagen… Doch es gibt auch wirklich spannende und außergewöhnliche Superlative: Longyearbyen zum Beispiel. Oder Cerro Castor. Noch nie gehört? Dann erfahrt ihr in unserem Blogbeitrag mehr über das nördlichste und südlichste Skigebiet der Welt!

Mehr lesen

Warum blubbert es im Speicherteich?

Da zur Schneebereitung flüssiges Wasser und nicht festes Eis benötigt wird, die Speicherteiche aber bei den tiefen Temperaturen unweigerlich zufrieren würden, haben sich findige Tüftler etwas einfallen lassen: Der gesamte Boden eines solchen Wasserspeichers ist mit Leitungen ausgelegt. In die Leitungen wird von außen angesaugte Luft gepumpt. Diese wiederum dringt…

Mehr lesen

Die Wiese unter der Piste

Skigebiete übernehmen immer mehr Verantwortung für gepflegte Wiesen unter den Skipisten. Bei richtigem Pistenmanagement und fachgerechter Pistenpräparierung leidet die Vegetationsdecke unter der winterlichen Wintersportnutzung nicht und kann sich über den Sommer sehr gut regenerieren.

Mehr lesen

Bike-Transport am Berg

Beim Blick auf die Seilbahnen, an deren Außentüren dieser Tage anstelle von Ski und Snowboard oft Mountainbikes zu sehen sind, wird eines schnell klar: Der Trend, die Berge im Sommer und Herbst nicht nur wandernd, sondern auch auf zwei Rädern zu erkunden, ist ungebrochen. Zahlreiche Singletrails, also Pfade für Mountainbikes…

Mehr lesen

Per App individuelle Bergabenteuer erleben

Lange sind sie vorbei die Zeiten, als Berghänge und –gipfel nur im Winter als interessante Spielwiese galten. Längst wurde von den Tourismusbetrieben die Notwendigkeit erkannt die Vorzüge der Regionen auch das restliche Jahr über touristisch zu vermarkten – und das mit stetig wachsendem Erfolg. Nicht nur Touristen, auch Einheimische und…

Mehr lesen

Innovative Gondelseilbahnen: In Luxus schweben

Vom schlichten Personentransport zum Panoramaerlebnis mit WLAN und energieeffizientem Antrieb. Die Gondelseilbahnen rüsten für immer anspruchsvollere Kunden auf. Bei der Modernisierung investieren die Betreiber aber auch in intelligenten, vernetzen Systemen und in Big Data, um den Kunden besser zu verstehen. Mit einer Seilbahn geht es auch wirtschaftlich bergauf. Das belegen…

Mehr lesen

Aus weniger mehr herausholen! Das neue Schneezentrum in Tirol.

Schnee ist das weiße Gold des alpinen Wintertourismus. Rechtzeitig zum Saisonbeginn muss eine ausreichend belastbare Schneedecke vorhanden sein und diese über Monate erhalten werden. Und am Saisonende muss diese – großteils technisch produzierte – Schneedecke wieder entfernt werden, um den Boden für die Landwirtschaft nutzbar zu machen. Diese verschiedenen „Muss“…

Mehr lesen

Das Einmaleins der Lawinensprengung.

Der Arlberg ist ein Schnee-Schlaraffenland – sowohl für Skifahrer, Tourengeher und Freerider. Und natürlich auch für Ing. Erich Piewald, seines Zeichens der Betriebsleiter von Ski Zürs. Und von seinem Gebiet kann er nur schwärmen: „Die topographische Beschaffenheit ist einmalig: schroffe Felsabstürze, hohe Hangneigungen und steile Rinnen.“ Was einem moderaten Skifahrer…

Mehr lesen

Kontrolliert, beobachtet und gesteuert: Lawinensprengungen in Skigebieten

Lawinengefahr herrscht nach ergiebigen Schneefällen grundsätzlich überall im Gebirge. Die Intensität der Lawinengefahr ist abhängig von der Schneemenge, von den aktuellen klimatischen Bedingungen vor und nach den Schneefällen, sowie von der Topographie des jeweiligen Gebiets. Wie gefährlich der sorglose Umgang mit dem Lawinenrisiko sein kann, ist immer wieder anhand von…

Mehr lesen

Die Quadratur des Kreises – der natürliche Wasserkreislauf mit Beschneiung

Der Wasserkreislauf ist, wie der Name schon sagt ein Kreislauf, auch die Beschneiung von Skipisten ändert daran nichts. Wie das genau funktioniert? Nun, sehen Sie selbst... Vom Meer auf die Skipiste Wie Sie in der Graphik sehen können, verdunstet durch die Sonneneinstrahlung Wasser aus dem Meer. In Form von Wolken wird…

Mehr lesen

Gletscher, gut verpackt.

Manch einer der großen Gletscher in den Gletscherskigebieten wird im Sommer warm eingepackt. Warm? Nicht ganz, durch gezieltes Abdecken bestimmter Gletscherteile soll ein Abschmelzen über den Sommer vermieden werden. Und nicht nur das, durch gezielte Beschneiung kann die Massenbilanz eines Gletschers sogar beeinflusst werden… positiv. Aber wir haben bei Dr. Andrea…

Mehr lesen

Schweben der Extraklasse – hat das was mit Skifahren zu tun?

So einiges! Die Ansprüche der Skifahrer steigen, Skigebiete setzen deshalb verstärkt auf Komfort und herausragendes Design, gerade bei den Aufstiegshilfen. Hersteller greifen dafür auf Entwicklungs- und Gestaltungselemente aus der Automobilbranche zurück. Sicherlich ein richtiger Schritt, wenn man bedenkt wieviele Stunden man teilweise im Auto sitzt. Diese Erfahrungswerte werden eingesetzt um…

Mehr lesen

Blanke Zahlen & bewegende Emotionen – eine Gegenüberstellung

Hört man sich über die österreichischen Seilbahnen und insbesondere über den Wintersport um, dann vernimmt man gerne Superlative und Worte wie „höher,“ „schneller“, „innovativer“. Man zerpflückt aber auch Pistenkilometer und analysiert Abfahrten, vergleicht Skipasspreise. Gerne wird auf Negativem herumgeritten ohne dabei die wahren Zahlen und Parameter zu kennen und generell…

Mehr lesen

Sag nicht Würstelbude zu ihm.

Mit einer mobilen Imbissbude hat dieses Gerät nun wirklich nichts zu tun. Das hat mehrere Gründe. Zum einen würde eine Imbissbude nicht die steilen Pisten hochkommen. Zum anderen serviert das Gerät keinen Imbiss sondern Gourmetküche im Imbiss-Style. Und überhaupt: das sieht man doch. Ein Südtiroler Pistenfahrzeug-Hersteller  hat zusammen mit dem…

Mehr lesen

Alles Panorama, oder was?

Heinz Vielkind ist definitv ein Orginal, aber nicht nur das. In seinen Kreisen ist er eine Koryphäe und das mit gutem Grund. Vielkind ist Panoramamaler. Und damit sind keine großflächigen Aquarellbilder gemeint auf denen weichgezeichnete Landschaften zu erkennen sind, sondern großflächige Panoramen von Ski- und Wandergebieten. Jeder kennt sie, jeder…

Mehr lesen