Mit der PRO ACADEMY zum PS-starken Pistenprofi

Selten war ein effizientes Pistenmanagement für die Skigebiete so wichtig wie heute. Denn mit den neuen Herausforderungen wachsen auch die Kosten. Doch es gilt neben der Ökonomie auch die Ökologie im Auge zu behalten - schließlich wollen wir auch in Zukunft den Wintersport im Einklang mit der intakten Natur genießen!

Das Konzept der PRO ACADEMY

Der Südtiroler Florian Profanter kann auf einen langjährigen Erfarungsschatz im Bereich effizientes und nachhaltiges Pistenmanagement zurückgreifen. Der Leiter der PRO ACADEMY weiß, dass die Technik schon heute sehr weit ausgereizt ist - nun gilt es, den Fahrerinnen und Fahrern die Möglichkeiten aufzuzeigen. In enger Zusammenarbeit mit der Kässbohrer Geländefahrzeug AG wurde auf dieser Grundlage ein herstellerunabhängiges Schulungs- und Trainingskonzept entwickelt.

Florian Profanter berät ganz individuell jedes Skigebiet und jeden Fahrer bei seinen Belangen.

Florian Profanter berät ganz individuell jedes Skigebiet und jeden Fahrer bei seinen Belangen. ©Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Die Vorteile

  • Herstellerunabhängige Schulungen
  • Maßgeschneiderte Trainingseinheiten und Beratung
  • Langjährige Erfahrung in der Pistenpräparierung und Schneeerzeugung
  • Tipps für alle Schwierigkeitsgrade an Pisten
  • Internationales Know-how
  • Erprobt im Einsatz bei offiziellen Großveranstaltungen

Von der Theorie zur Praxis

Wer den Schnee verstehen will, der muss sich mit den verschiedenen Wetterphänomenen intensiv auseinandersetzen. Aber auch das Verständnis der immer komplexer werdenden Technik gehört zum kleinen Einmaleins. Diese grundsätzlichen Punkte gilt es zusammenzubringen, um umweltverträglich wie kosteneffizient wirtschaften zu können.

Das Besondere an der PRO ACADEMY ist, dass die Theorie gleich direkt vor Ort und mit den eigenen Maschinen im entsprechenden Gelände in die Praxis übertragen werden kann. Alfred Stadelwieser, Pistenchef und stellvertretender Betriebsleiter der Seilbahnen Komperdell GmbH aus Serfaus, bringt die Begeisterung aus den ersten drei Trainingseinheiten auf den Punkt: "Es sind schon weitere Schulungen geplant. Jetzt haben wir den Grundstock gelegt und den wollen wir nun weiter ausbauen." Mit 30 Fahrern hatte der Betriebsleiter bereits im vergangenen Jahr an den Schulungen der PRO ACADEMY teilgenommen.

Fahrertraining direkt vor Ort.

Fahrertraining direkt vor Ort. ©Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Vom Einsteiger zum Profi

Wer sich fortbilden möchte, muss noch kein Profi sein, aber auch ein Profi kann sich immer weiter fortbilden. Einsteiger beschäftigen sich zuerst mit der grundlegenden Funktionsweise und Bedienung eines Pistenfahrzeugs. Auch Grundkenntnisse der Pistenpräparierung sowie die maschinen- und ressourcenschonende Fahrweise werden vermittelt. Und ganz wichtig: Die Sicherheit für Fahrer und Skigast steht dabei an oberster Stelle.

So gut gerüstet geht es für die Fortgeschrittenen dann ans Eingemachte. Das ökologische und ökonomische Aufbauen bzw. Präparieren einer Skipiste sowie die fachgerechte Bearbeitung von technischem Schnee oder erstem Naturschnee im Herbst sind von besonderer Bedeutung für den ganzen Winter. Auch das effiziente Arbeiten mit und ohne Seilwinde und die absolute Sicherheit im Umgang mit Pistenfahrzeugen werden geprobt.

Auch modernste Satellitentechnolgie kommt heute bei der Pistenpräparierung zum Einsatz.

Auch modernste Satellitentechnolgie kommt heute bei der Pistenpräparierung zum Einsatz. ©Kässbohrer Geländefahrzeug AG

Eine eigene Einheit zum Thema SNOWsat macht das millimetergenaue Präparieren in Zukunft kinderleicht. Auch spezielle Anforderungen wie das Präparieren von Rennpisten, Funparks und Loipen will gelernt sein.

Über den direkt sichtbaren Nutzen sind sich die Kunden einig. Mauro Maffei, Pistenchef von Funivie Madonna di Campiglio zeigt sich begeistert ob der hohen Motivation seiner jungen Fahrer: "Sie diskutieren, wie man die eigene Arbeit optimieren kann und wie die anderen Fahrer dies dann in möglichst wirtschaftlicher und nachhaltiger Weise umsetzen können. Und die alten Hasen lauschen interessiert, bringen ihre Erfahrungen in die Diskussion mit ein und alle lernen so immer mehr dazu!"

Beitragsbild: Auch Alfred Stadelwieser aus Serfaus hat schon gute Erfahrungen mit der PRO ACADEMY gemacht. ©Alfred Stadelwieser

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben