Die Beleuchtung von Skipisten

Wenn sich abends die natürlichen Lichtverhältnisse verändern und die Dunkelheit einkehrt, kommt Sie zum Einsatz – die Pistenbeleuchtung. Für viele ist sie selbstverständlich und gehört zu einem Skigebiet. Vor allem Berufstätige bevorzugen oft die Ausübung Ihres Wintersports am Abend, daher ist es für Skigebiete oft eine Notwendigkeit sich dem Thema Pistenbeleuchtung zu widmen.

Aus Sicht der Betreiber bietet die Pistenbeleuchtung zahlreiche Vorteile. Es wird nicht nur das Angebot und die Attraktivität eines Skigebiets gesteigert, auch verbesserte Trainingsmöglichkeiten, Möglichkeiten zur Werbung und Vermarktung sowie bessere Lichtverhältnisse zählen zu weiteren positiven Argumenten.

LED-Skipistenbeleuchtung-c-lichtzentrum.de

Die Physik des Lichts
Das Phänomen Licht wurde in den vergangenen Jahren häufig wissenschaftlich untersucht. Als Licht bezeichnet man die kleinen sichtbaren Teilchen einer elektromagnetischen Strahlung, welche aus schwingenden Energieeinheiten (Quanten) besteht und in Form von Wellen von einer Lichtquelle gesendet wird. Das menschliche Auge kann Licht erst kurze Zeit nach der Entstehung wahrnehmen, da es eine bestimmte Zeit vom Ort der Entstehung bis zum Auge benötigt. Dort wird das Licht entweder als angenehm oder unangenehm wahrgenommen. Ein zu großer Störfaktor wie z.B. bei zu grellen oder störendem Licht, wird „Lichtverschmutzung“ genannt.

Auch bei der Pistenbeleuchtung kann es zu einer unangenehmen Wahrnehmung des Lichts kommen, besonders bei den Tieren im Wald und Umgebung.
Um die negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren, sollten einige Kriterien beachtet werden:

  • LED-Lampen, die weißes bis warm-weißes Licht liefern, sollen bei Trainings- bzw. Rennstrecken verwendet werden.
  • Für Pisten, die dem Publikumsskilauf gewidmet sind, kommen LED Lampen oder Natriumdampflampen (gelbes Licht) zum Einsatz.
  • Die verwendete Beleuchtung sollte nur die Pistenfläche ausleuchten und möglichst kein Licht in die Umgebung abstrahlen

LED-Beleuchtungen gelten als naturvertägliche Pistenbeleuchtung. Zudem tragen Linsen, Reflektoren und Blenden dazu bei, die Beleuchtung auf ein bestimmtes Gebiet zu lenken, so dass die Umwelt geschont werden kann. Obwohl mit dieser Art der Pistenbeleuchtung erhöhte Kosten entstehen, stehen die positiven Auswirkungen wie etwa Naturschutz, geringe Lichtverschmutzung, schöne Landschaftsästhetik und besserer Erholungswert klar im Vordergrund.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben