TOPBLOGS

  • Interalpin 2019 – 3 Tage Innovation und Fortschritt!

    Es ist kurz nach 9 Uhr Vormittags. Der Platz füllt sich, ein reges Treiben haucht diesem jungen Tag schnell Leben ein. Bereits am Vorplatz der Messeräumlichkeiten in Innsbruck tummeln sich viele Menschen, es wird geredet, gelacht und auch diskutiert. Zutaten die dem Grundgedanken der Pioniere folgen. Ein guter Nährboden für Innovation und Fortschritt – das ist die Interalpin 2019 in Weiter lesen

    Mehr lesen
  • INTERALPIN – wie alles begann

    1974 fand erstmals eine kleine Produktpräsentation im Zuge eines Skipistenkongresses in Innsbruck-Igls statt. Im Laufe der Zeit hat sich diese regionale Schau zur international führenden Branchenmesse für alpine Technologien entwickelt. Bei unserem Gewinnspiel könnt ihr zwei VIP Tickets gewinnen und erhaltet die einmalige Gelegenheit, als Außenstehende schon vorab einen Blick auf die neuesten Highlights zu werfen.

    Mehr lesen
  • Schluss mit der Gerüchtekiste – Teil I

    Kritische Stimmen, Vorurteile und schlechtes Image – seit jeher haben Bergbahnen und die Seilbahnwirtschaft mit starkem Gegenwind zu kämpfen. Am Beispiel der Schmittenhöhenbahn in Zell am See sieht man nun aber, dass ein erfolgreicher Wintersport-& Bergbetrieb sehr wohl mit Umweltschutz und dem Erhalt der Tier- und Artenvielfalt in Einklang zu bringen ist. Umweltschutz und Seilbahnbewirtschaftung ist nicht kompatibel? Geht sehr Weiter lesen

    Mehr lesen
  • Neue Zinsbergbahn – starke Investition

    15,5 Millionen Euro lässt sich die SkiWelt Brixen in Thale die neue Zinsbergbahn kosten. Die erste Hi-Tech 8/10 CGD Kombibahn wird die bisherige 4er-Zinsbergbahn ersetzen. Diese hat sich nach 32 Jahren Betriebszeit und rund 25 Millionen unfallrei beförderten Wintersportlern allemal den Ruhestand verdient. Die neue Kombibahn soll aus großzügigen 10er Panoramagondeln sowie bequemen 8er Sesseln mit Sitzheizung und Wetterschutzhauben bestehen. Weiter lesen

    Mehr lesen
  • Eine Region ohne Seilbahnen – eine Region ohne Zukunft?

    Zweifelsohne ist der Wintertourismus einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in den Alpen. Für Wintersportler ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die gesamte Infrastruktur - allen voran die Skigebiete mit den Bergbahnen und der Hotellerie - in ihrem Wunschurlaubsort tadellos funktioniert. Dass damit eine Wertschöpfungskette verbunden ist, die die Existenz zahlreicher weiterer Wirtschaftsbereiche, kleiner regionaler Betriebe und schließlich der lokalen Bevölkerung sichert, ist Weiter lesen

    Mehr lesen
  • IGA-Seilbahn als Öffi?

    Die Seilbahn Gärten der Welt – Berlin, die zur Internationalen Gartenausstellung 2017 errichtet und während der Dauer der Ausstellung IGA-Seilbahn eröffnet wurde, ist eine Einseilumlaufbahn der Leitner AG im Berliner Ortsteil Hellersdorf. Nach anfänglichen Plänen, die charmante Bahn nur bis 2020 in Betrieb zu halten, bekommt sie nun durch den neuen Berliner Nahverkehrsplan die Chance, dauerhaft zu bleiben. 14 Millionen Euro hat sie gekostet, die 2016 erbaute und im April 2017 eröffnete Weiter lesen

    Mehr lesen
  • Rutschfest durch den Winter

    Schnee und noch mehr Schnee – in einem Winter wie diesem tragen wohl alle Seilbahnbetriebe ein breites Lächeln auf den Lippen. Viel gefrorenes Wasser heißt allerdings auch viel Sicherheitsrisiko durch Rutschgefahr. Besonders die Ein- und Ausgänge von Liftstationen sind eine beliebte Location für etwas zu motivierte Skigäste, die sich auf einmal, noch bevor sie auf der Piste sind, in horizontaler Weiter lesen

    Mehr lesen
  • Smartes Wasser

    Dürrezeiten, Wassermangel und hohe Temperaturen im Sommer. Nicht gerade Themen, die einem sofort in den Sinn kommen, wenn man an die Seilbahnwirtschaft denkt. Doch ein Mitglied der Austrian Seilbahnpartner, Xylem, hat sich als globaler Anbieter im Bereich der Wasser- und Abwassertechnologie mit seinem Managementteam smarte Lösungen für eben diese Probleme ausgedacht. Selbstoptimierende und selbstregelnde Pumpen, Rührwerke sowie intelligente Sensor- und Weiter lesen

    Mehr lesen
  • Neue Bahn für Saalbach – das Feuer brennt weiter

    Über drei Jahrzehnte lang galten die feuerroten Gondeln der Kohlmais Gruppenbahn als Aushängeschild des Skigebietes und charismatisches Fotomotiv für viele Urlauber. Letzen Frühling lief die Karriere des Markenzeichens Saalbach Hinterglemms dann aber aus – die vier Retro-Fünfgruppenkabinen aus den 80er Jahren wurden an einen Liebhaber verkauft und an deren Stelle bringt nun seit kurzer Zeit eine hochmoderne D-LINE-Anlage von Doppelmayr Weiter lesen

    Mehr lesen