News

„Wir konnten das Niveau der Vergangenheit erreichen“

Große Unsicherheit begleitete die Bergbahnen hierzulande in diese Sommersaison. Corona und schlechte Witterungsverhältnisse erschwerten den Betrieb am Berg. Catherine Propst, Marketingleitung am Stubaier Gletscher, zieht nun ein erstes Fazit (…)

Wer Köpfchen hat der schützt es

Als meist gehasster Teil der Skiausrüstung, erfreut sich der Helm an wenig Beliebtheit. Nicht nur bei Kindern, auch immer noch bei Erwachsenen. (mehr …) (…)

Ein tagungsintensiver Herbst!

Es waren schwierige Monate für eine ganze Branche. Gut eineinhalb Jahre kämpfte die Seilbahnwirtschaft um jeden Gast, um einen (halbwegs) geregelten Betrieb, um ihr Image und um einen adäquaten (…)

Materialseilbahn – Hüttengaudi der etwas anderen Art

Mit Wanderrucksack, festem Schuhwerk und viel Elan im Gepäck marschieren Jahr für Jahr zahlreiche bergbegeisterte Wanderer ins Gipfelglück, denn Hütten und Almen gibt es jede Menge zu erkunden. (…)

Schluss mit der Gerüchtekiste

Kritische Stimmen, Vorurteile und schlechtes Image – seit jeher haben Bergbahnen und die Seilbahnwirtschaft mit starkem Gegenwind zu kämpfen. Am Beispiel der Schmittenhöhenbahn in Zell am See sieht man (…)

Die Pandemie: Ein Symptom – viele Rezepte.

Wie unterschiedlich alpine Tourismusländer mit der Herausforderung umgegangen sind. Das schwierigste Tourismusjahr der Nachkriegszeit steht im Mittelpunkt der Premiere des neuen Tourismus-Podcasts „Be/r\gegnungen“ von Vitalpin. (…)

Abenteuerlich: Der Seilbahnbau!

Jeder der schon mal eine Seilbahn benutzt hat, hat sich sicherlich die Frage gestellt wie eine Seilbahn entsteht. Und zwar immer wieder. Meist wird dieser Gedanke verworfen sobald man (…)

Alpine Glücksgefühle ganz ohne Schnee

Wenn die Tage wieder länger werden, die Temperaturen steigen und der Schnee sich für einige Monate zurückzieht, wird es wieder etwas ruhig auf den österreichischen Bergen – sollte man (…)