Wiedersehen mit viel (Vor)Freude

Über eineinhalb Jahre Tagungsfreie Zeit hatten vergangene Woche ein Ende. Mit der Seilbahntagung in Mariazell (Steiermark) wurde auch hier der COVID-Pause Ade gesagt, ein interessanter Branchen-Austausch war die Folge. Einen Tag später traf sich die Seilbahnwirtschaft samt Austrian Seilbahnpartner in Zell am See zur Salzburger Seilbahntagung.

Es fühlte sich beinahe wie ein Klassentreffen nach vielen Jahren an. So viele bekannte Gesichter und noch mehr Wiedersehensfreude. Es wurden persönliche Erfahrungen ausgetauscht, Anekdoten erzählt und die vergangenen (schweren) Monate gemeinsam analysiert. Die Seilbahnwirtschaft erwachte am 21. & 22. September im Rahmen der Tagungen in der Steiermark und Salzburg endgültig aus ihrem Ruhemodus. Etliche Bergbahnen aus der Region, die jeweiligen Fachgruppen der Wirtschaftskammern und gut 50 branchennahe Unternehmen aus der Vereinigung der Austrian Seilbahnpartner wohnten den Tagungen bei. Auch Nationalrat Franz Hörl ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und richtete auf der Bürgeralpe (Mariazell) eindringliche Worte an die Anwesenden. Eifrig diskutiert wurden dabei die neuen COVID-Verordnungen der Österreichischen Bundesregierung sowie der Ausblick auf einen abermals fordernden Winter. In diesem Zuge wurde auch das Kundenverhalten anhand der „Skierdays“ in den vergangenen Saisonen veranschaulicht – spannende Erkenntnisse die es bestmöglich zu nutzen gilt.

Auf der Bürgeralpe in Mariazell bat die Wirtschaftskammer Steiermark zur ersten Tagung nach der COVID-Pause.

Einig waren sich alle Beteiligten, dass die Vorfreude auf die neue Saison ungebrochen ist und die – bereits erprobten – Konzepte auch in diesem Winter einen sicheren und reibungslosen Ablauf garantieren könn(t)en.

Das positive Gefühl soll auch bei den Tagungen in Niederösterreich (30. September), Vorarlberg (7. Oktober) und bei der Österreichischen Seilbahntagung in Zell am See (19. Oktober) seine Fortsetzung finden. Intensive Gespräche sind dabei garantiert.

Ähnliche Beiträge

3G-Regel mit Fragezeichen

Die heimischen Gletscher sind bereits erfolgreich in die neue Wintersaison gestartet. „Normalzustand“ wird es im Wintersport aber auch in den kommenden Monaten kaum einen geben.

Mehr lesen »

Brixnerstraße 3/3 | 6020
Innsbruck | Austria
Tel. +43.512.34 24 21 0
Fax +43.512.34 24 21 30
E-Mail: marketing@seilbahnpartner.at
Web: www.seilbahnpartner.at